Unser nächstes Projekt: offener Bücherschrank in Griesheims Mitte

Liebe Freunde

Unsere Kasse füllt sich langsam wieder und wir haben ein neues Projekt für die Verwendung der Spenden, die wir bei unseren Stammtisch-Treffs einsammeln.

Wir möchten das Geld für einen offenen Bücherschrank in Griesheims Mitte verwenden!

Von NatiSythenEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Wir haben bereits viel Brain gestormt und uns verschiedene Varianten eines solchen Schranks angeschaut. Jedoch sind wir noch nicht am Ende mit dieser Diskussion, weil da gegenwärtig noch zu viele offene Punkte sind, die die Bauart eines solchen Schranks beeinflussen. Für Deine Vorschläge sind wir daher noch offen.

Vor Allem ist der Aufstellort der am meißten maßgebende Faktor. Ob Wandmontiert, freistehend oder beweglich – es hängt davon ab, wo wir einen Platz finden. Kontakt mit der Stadt haben wir diesbezüglich bereits aufgenommen.

Dann kommen erst die Entscheidungen über die Bauart. Auf jeden Fall sollte solch ein Schrank wetterfest sein, Glastüren (aus Sicherheitsglas) haben und hasbwegs resistent gegen Vandalismus sein.

Es kann soch um eine umgebaute Telefonzelle handeln, oder um eine kleine Hütte aus dem Baumarkt. Je nach dem, wieviel es kostet, wäre auch ein Eigenbau möglich. (Dazu suchen wir noch einen Griesheimer Handwerksbetrieb, der uns gegebenenfalls bei der Realisierung helfen würde.)

Möchtest Du das Projekt unterstützen, komm zum nächsten Stammtischtreff. Deine Spende von 5€ fließt in das Projekt ein. Garantiert!

Hier noch ein paar Links, zur Inspiration.

 

2 Gedanken zu „Unser nächstes Projekt: offener Bücherschrank in Griesheims Mitte

  1. Hi, die idee ist super. Im Schwimmbad Trebur steht so ein normaler alter Schrank unter einem Dach. Ist öffentlich, bewacht zu den öffnungszeiten und eingeschlossen in der Nacht (Vandalismus)

    • Hi Tanja
      Diese Schränke gibt es mittlerweile in sehr vielen Kommunen und werden stets rege genutzt. Entweder als Telefonzelle, in geschützten Räumen, in Mauernieschen, als G artenhütte, freistehend, wandmontiert – in jeder erdenklichen Form. Vandalismus ist (leider) ein Problem, daher ist ein zentraler Ort mit viel Publikumsverkehr die beste Wahl für einen „Schrank“ im Freien. Wir sind bereits in Gesprächen mit der Stadt und uns wurden 2 Orte angeboten. Da beide Orte im freien sind, muss unser Schrank auch wetterfest sein. Das treibt die Kosten natürlich in die Höhe, aber bei so reger Teilnahme bei der Floh-heim 2017-Aktion hat sich schon jetzt unsere Spendenkasse gut gefüllt.

      Hier sind ein paar Beispiele, wie so ein Teil aussehen könnte: https://www.google.de/search?newwindow=1&biw=1353&bih=740&tbm=isch&sa=1&q=offener+b%C3%BCcherschrank&oq=offener+b%C3%BCcherschrank&gs_l=psy-ab

      Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.